Ein weiterer Schritt für das Recycling bei ELSA-Mifroma

Den 28. September 2018

EM2040_RECYCL_BRIQUE_750

ELSA unternimmt einen weiteren Schritt  zur Förderung des Recyclings, indem den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen ermöglicht wird, ihre Getränkekartons an 2 Sammelstellen auf der ELSA Produktionsstätte zu recyceln.

Als erste Etappe wurde im November 2016 in der internen Müllentsorgung ein Container aufgestellt, um die Getränkekartons auszusortieren.  Heute ist es also möglich, seine leeren Getränkekartons von zuhause in die Firma zu bringen, um sie dort ordnungsgemäss zu recyceln.

Das Recyceln von Getränkekartons ist wichtig:

  • Es ermöglicht jedes Jahr, Holz zu sparen, dessen Menge der Oberfläche von 11 000 Fussballplätzen entsprechen würde.
  • Man gewinnt viel Platz in der Mülltonne.
  • Die Umweltauswirkung, was das Verbrennen dieser Abfälle betrifft, kann um ca. 40% reduziert werden.
  • Es fördert die Verwendung von Sekundärrohstoffen: der wichtigste Bestandteil der Getränkekartons sind Papierfasern, die bis zu 7 Mal für die Herstellung von neuen Verpackungen wiederverwendet werden können. Der geringe Anteil von Aluminium und Plastik wird als Brennstoff bei der Stromerzeugung verwendet.

 

image-recyclage-brique_750

 

Quelle: www.getraenkekarton.ch/sammlung/

 

Mülltrennung bei Mifroma

Dank einer neuen Ausschilderung, welche die Abfallsorten klar für eine entsprechende Wiederverwertung  signalisiert, verbessert Mifroma auch sein Mülltrennungskonzept. Ausser der gewohnten Mülltrennung von Papier, Karton und organischen Stoffen ist es jetzt möglich, Aufkleber und Plastikfolien der Umverpackungen zu recyceln.

Genau wie zuhause verpflichten wir uns auch auf der Arbei, uns  zu 100% für Recycling und Mülltrennung einzusetzen!


    Kontaktieren Sie uns

    2 mal 7 macht? 

    Groupe ELSA-Mifroma
    Case Postale
    CH-1470 Estavayer-le-Lac
    Tel. +41 26 664 91 11

    Unternehmen der M-Industrie